Entertainer, Moderator & Rampensau


Dominic Deville sorgt für Aufsehen, egal wo er ist. Der ehemalige Kindergärtner, Punkmusiker und Kabarettist zeigt jede Facette des Entertainments. Unterhaltung, aber mit Haltung. Schwachsinn, aber mit Stil. Unverschämt, charmant und schlagfertig wickelt Deville sein Publikum mit originell dahingerotzter Boshaftigkeiten um den Finger. Der unberechenbare aber immer charmante Entertainer sprüht vor Spielfreude und verwandelt jedes Theater in ein Tollhaus.

Mit dem Ende seiner TV-Show kommt er wieder zurück auf die Bühne!
Willkommen in der chaotischen, kunterbunten Welt von Dominic Deville!

«OFF!»

Satire aus dem Schlagschatten

Mit unbändiger Spielfreude und bösem Witz ausgeführte Operationen am offenen Herzen des aktuellen Zeitgeschehens: Nach sieben Jahren im Fernsehrausch ist es für Dominic Deville an der Zeit, sich in sein inneres Réduit zu begeben, um ein Résumé zu ziehen. Was interessiert einen preisgekrönten Zampano wie ihn eigentlich noch? Und so sucht Deville quasi aus dem OFF heraus Antworten auf Fragen, die er so vor den Fernsehkameras nie zu stellen wagte:
Ist der eidgenössische Sirenentest unser aller Untergang?
Warum lässt es sich im Tessin am Besten Drogen konsumieren?
Was wird man bald auf SRF 666 sehen?

Und schliesslich ein böser Verdacht: War Lassie gar kein kluger Hund, sondern schlicht eine faule Sau?

Hirngespinste, Geschichten und Räuberpistolen. Mit OFF! feiert Deville ein wildes Bühnencomeback voller Irrungen und Wendungen bis zur eigenen Erleuchtung. Wegzappen unmöglich!

..

MEDIENSPIEGEL


«Bühnenberserker Dominic Deville vereint in «Off!» das Beste aus Fernsehen und Bühne. Eine freche, überraschende Show, die beweist: Wer einmal durch die harte Schule der Fernsehunterhaltung gegangen ist, kann daran reifen.» (CH-Media)

***

«Der Anzug sitzt perfekt, ebenso wie die politischen Pointen: So kennt man Dominic Deville dank seiner sonntäglichen Late-Night-Show. Aber das ist ein «Devil in Disguise»: Denn auf den Kleinkunst- und Konzertbühnen ist Deville eine echte Rampensau. Ein Mann, der sich ins Publikum wirft, auch wenn dieses noch nie etwas von «Stage Diving» gehört hat; einer, der schon mal seine Gitarre auf der Bühne zertrümmert.

2016 startete er seine TV-Karriere als Late-Night-Entertainer. Heute, nach über 130 Sendungen «Deville», hat sich der charmant unverschämte Kabarettist zur unverzichtbaren Stimme der Schweizer Politsatire gemacht.

Dabei raste der Anarchist mit der unverkennbaren Stimme schon Jahre vor seiner Bildschirm-Bekanntheit wie ein Komet über die verschiedensten Bühnen. Ob als Mitglied der Punk-Band «Failed Teachers», mit seinen wilden «Taro-Shows» und «Vinyl-Hinrichtungen», bei denen er auch gerne mal mit Kettensäge oder Flammenwerfer hantiert hat. Oder mit seinen Bühnen-Programmen «Kinderschreck», «Bühnenschreck» und aktuell «Pogo im Kindergarten» (dem Programm zu seinem gleichnamigen Buch) – der gelernte Kindergärtner und Punkmusiker rockt und euphorisiert die Kleinkunstszene. Auch dann, wenn er als Moderator im Casinotheater Winterthur durch die Talentschau «Rampensau» und im Theater Hechtplatz durch den «Bösen Montag» führt und national noch kaum bekannte Musiker:innen und Künstler:innen präsentiert. Er macht das mit sicherem Händchen für Qualität und höheren Blödsinn.» (aus Laudatio Salzburger Stier)

.

Geschäfts- & Privat-Auftritte



Produktepräsentationen, Werbe- und Kultur-Events, Privat- und Firmenanlässe:

Mit seiner jahrelangen Erfahrung führt Dominic Deville als Moderator professionell, schräg und witzig durch Ihren Event, führt Interviews oder begeistert Ihre Gäste mit einer speziellen Einlage mit Ausschnitten aus seinen Programmen oder angepassten Specials.

.

Bio



1975
– Geburt in München, Karl Valentin und Gerhard Polt werden quasi mit der Muttermilch aufgesogen.
1977– mehrwöchiger Aufenthalt in der Kinderpsychiatrischen Abteilung wegen unerklärlicher Schreianfälle welche sich schliesslich als angeboren und daher harmlos erweisen.
1981– Umzug in die Schweiz, Einschulung und Etablierung als Klassenclown.
1988 – Infizierung mit der örtlich ansässigen Punk-Szene. Sein Vater bezeichnet dies als: „Phase welche bestimmt bald vorübergeht.“
1990 – 1993: Erste Performances in der Öffentlichkeit, aufgrund der 1977 ausgestellten Diagnose Sänger in diversen Punkbands mit Namen wie „Grössenwahn“, „Silentium“ und „Kaffeekränzchen“.
1993 – 1996: Absolvierung des Kindergärtnerseminars in Luzern inkl. Diplom.
1996 – 2000: Arbeitet als Kindergärtner in Luzern, moderiert am Radio und spielt noch immer in diversen Punkbands.
2000 – 2003: Aufenthalt in Berlin wo er als Plakatkleber, Hausierer, Crossgolfspieler, Schneeräumer, Hörspielautor und Erzieher arbeitet und natürlich eine Punkband gründet.
2003: Nach einem unglücklichen Bühnenumfall zur Rückkehr in die Schweiz gezwungen.
2003 – 2005: Gründet eine Eventagentur, moderiert, erfindet wilde Kartenspiele, schreibt Theaterstücke und Kolumnen und gründet eine der bekanntesten Punk-Performance Gruppen der Schweiz „the failed Teachers“.
2007: Wird zu einem der kreativsten und einflussreichsten Kulturköpfe der Innerschweiz gekürt. Was für ein Titel!
2006 – 2012: Moderation der Try-Out Bühne „Versuchung“ am Kleintheater Luzern
2008: Träger des Werkpreises des Kanton Luzern.
2009: Im Inland und nahen Ausland mit seinen Performances und Bands aktiv. Daneben Moderationen und Konzepte für Swisscom, Swatch, Sony, BKW und andere extrem „unpunkige“ Firmen. Auch das klappt!
2010: Umzug nach Zürich, Geburt seines Sohnes und Wiederaufnahme seines Leibberufes: Kindergärtner! In Schlieren! Teilnahme an der „Määrli für Erwachsene“-Reihe.

2012: „Kinderschreck“, sein erstes Soloprogramm erblickt das Licht der Welt!
Moderation des „Bösen Montag“ im Theater am Hechtplatz in Zürich. Das zweite Kind kommt auf die Welt. Weiterhin in Punkbands aktiv. Sein Vater muss eingestehen dass er 1988 falsch lag…
2015 mit «Bühnenschreck» folgt das zweite Solo-Programm.
2016 mit »Deville NightLate» kriegt Deville einen Sendeplatz auf SRF1
2018 Sein erstes Buch «Pogo im Kindergarten» erscheint, so auch sein dazugehöriges Lese-Programm.
2023 Deville wird mit dem Salzburger Stier ausgezeichnet
2023 Letzte Staffel mit «Deville» auf SRF
2024 Neues Bühnenprogramm «Off!»

.

Dominic Deville

.

.

KONTAKT & VERMITTLUNG

Pascal Mettler
Kulturbau GmbH
Rebbergstrasse 23
CH-8356 Ettenhausen TG
---
+ 41 79 242 27 30

.

.

05 Jul 2024
Zeltainer, UNTERWASSER SG

Dominic Deville – «Off!»

11 Sep 2024
La Cappella, BERN

Dominic Deville – «Off!»

12 Sep 2024
La Cappella, BERN

Dominic Deville – «Off!»

13 Sep 2024
La Cappella, BERN

Dominic Deville – «Off!»

20 Sep 2024
Sternenkeller, RÜTI

Dominic Deville – «Off!»

No event found!
Load More