News / QuickLinks

QuickLinks

Kulturbau GmbH
Wolferhaus, Tösstalstrasse 352
CH-8482 Winterthur (Sennhof)
Tel: +41 52 203 41 41
Mail: info@kulturbau.ch

Rhaban Straumann

 

Schauspiel, Literatur und Moderation

 

Rhaban Straumann
Der Oltner Vollblutkünstler setzt mit seinen engagierten Arbeiten deutliche Zeichen. Er zeichnet sich aus als kritischer Betrachter des Zeitgeschehens sowie als anpackender Zeitgenosse.
Nach der Ausbildung zum Lehrer (HPL) bildete er sich an der Comart zum Schauspieler aus. Seit 2001 tourt er u.a. als Duo Strohmann-Kauz durch die Kleintheater der Schweiz. Straumann verbindet textlich eigensinnig Satire, Theater und Spoken Word, besticht auf der Bühne durch Präsenz sowie Vielschichtigkeit und gibt als Moderator den integrativen Conférencier.
2004 ausgezeichnet mit dem Werkjahrbeitrag Kanton Solothurn, 2005 Prix Wartenfels und Sympathiepreis StadtAnzeiger Olten, 2009 Anerkennungspreis der Stadt Olten und 2014 Anerkennungspreis des Kanton Solothurn. Er lebt mit seiner Frau in Olten.

 

AKTUELLE PROJEKTE


Zeitschnipsel

Ein abgefahrenes Hörtheater mit Rhaban Straumann und mitreis(s)enden Klangkulisse von Werner Hasler und Roman Wyss

Das Mitnahmebillet _ Es ist Nachmittag, der Moment, das kleine Zeitfenster zwischen den Stosszeiten, der Ort, ein Zug zwischen Osten und Olten. Die Stimmung: Stille. Für einen Augenblick bricht das Reissen von Papier mit der Ruhe. Das Geräusch: Ffft. Immer wieder dieses Geräusch. Ffft. Ffft. Der Augenblick vergreift sich an der Zeit. Die Art und Weise wie da gerissen wird, lässt auf Inhalt schliessen. Was war das? Ist es die Vernichtung eines persönlichen Zeitdokuments? Der Entwurf einer Abschiedsrede? Politische Makulatur? Ein mitreisender Beobachter versucht diesem Rätsel auf den Grund zu gehen und reist in der Folge nicht ganz freiwillig durch die Schweiz rund um Olten. Der Reisende wird zum Getriebenen seiner Gedanken und der Zug zum Pendel zwischen Durst nach Lösungen und Verlangen nach Halt. Aus Papierfetzen entstehen Kurzgeschichten, Gedichte und klingende Texte. Satirisch, poetisch und theatral.

Keine einfache Fahrt
Schauspieler Rhaban Straumann sowie Musiker Werner Hasler und Roman Wyss nehmen das Publikum mit auf eine Rutschpartie ins Nervenzentrum galoppierender Absurditäten sowie real existierender Banalitäten. Dabei sind Bühnenbild und Lichtwelt von Michael Grob und Daniela Hurni mehr als nur Reisebegleitung auf einer Zugfahrt über die Gedankengänge der Ein- und Gemeinsamkeiten. Dank Fahrtwind tanzen Schnipsel und Fetzen durch die Luft bevor sie sich im Dunkel eines Tunnels zu einem Ganzen zusammenfügen. Vielleicht bevor die Buchstabensuppe überkocht. Hoffentlich haben Sie retour gelöst...

 


Wolken melken
(Lesung)


Wo steckt der Zusammenhang zwischen grossem Bahnhof Aarau und kleinen Flugzeugfenstern? Betreibt der Bischof von Basel in Solothurn Schwarze Magie? Müssen sich Einbürgerswillige via Schweizer Fernse- hen informieren? Was sucht ein Molch im Klo und wo melken Bäume Wolken? Fragen, die sich der Oltner Schauspieler und Kleinautor aufgrund wahrer Begebenheiten ernsthaft stellt. Mit Augenzwinkern geht er ihnen auf den Grund. Er erfindet der Welt ein witziges „Schreckmüntschi“ und erzählt mit subti- lem Humor von seinen Reisen in die Welt hinaus. Von Herrn Hans am Bahnhof Olten und davon wie er einen alten Kofferplattenspieler ersteht. Von einsamen Orten und wilden Landschaften, „wo die Dramaturgie des Lebens durch schicksalhafte Zufälligkeiten und wenig durch Arrangiertes bestimmt ist.“ (Urs Huber, Oltner Tagblatt)

Unter dem Titel „Wolken melken“ versammeln sich Kurzgeschichten, Satire und Poesie, eine Rede zum Nationalfeiertag, ein tiefsinniges Liebeslied und Reisekolumnen. «Gut geschrieben, spannend und mit in- haltlicher Substanz», sagt Jeannine Keller vom Globetrotter Magazin.

Straumann tourt mit den unterschiedlichsten Musikern von Leseort zu Gastspielbühne. Da sind unter an- deren der Berner Jazzmusiker Werner Hasler, der Zürcher Pianist Christoph Städler, Stephan Grütter, der Musiker aus dem Schwarzbubenland und Philipp Galizia der feine Kabarettist am Bass aus dem aar- gauischen Muri. Und, selbstverständlich, sein treuer Bühnenpartner aus Nachtfieber und von „Ges(t)ammelte Werke“, der Oltner Vollbluttastentänzer Roman Wyss.
0 Buch

 



WYSS-STRAUMANN - «Ges(t)ammelte Werke
»

Eine musikalische Lesung mit Roman Wyss und Rhaban Straumann.
Ein Hör- & Denkvergnügen, poetisch, bissig, intelligent

Strohmann-Kauz

«Das Leben ist ein Heimweg»
Ges(t)ammelte Werke – Edition 3
Das neue, wortgewaltige und klangvolle Hör- und Denkvergnügen der Oltner Künstler Roman Wyss & Rhaban Straumann verwebt literarisches Kabarett zu einer musikalischen Lesung. Oder umgekehrt. Zusammen kreieren Pianist & Schauspieler aus Schlagzeilen und Zeitungsenten geschickt einen Reigen von lebendigen Gestalten und verknüpfen diese zu einer Reise. Sie schaffen Bilder für Querdenker und Gedankengourmets, unterlegt mit satirischen Zwischentönen.

Symbiose von Musik und Wort
Was sucht ein Wildschwein unter Kühen auf der Autobahn und was der Papst im Gefängnis? Bei Wyss/Straumann paaren sich Scharfsinn und Unsinn. Und wenn in Hochgeschwindigkeitszügen geboren wird, Kinder auf Autobahnraststätten vergessen gehen und Deutsch zu Amerikas Landessprache hätte werden können, kommt Straumanns Fantasie auf Hochtouren. Halt bietet ihm da einzig noch Wyss’ Klavierspiel. Es begegnen sich das Mädchen aus dem TGV, jenes mit den dicken Lippen, der Bube mit der Waschmaschine, das Wesen aus dem Eis und der Mann vom Baum. Mit tiefsinniger Ironie und schwarzem Humor werden ungezügelte Kapriolen herbeigezaubert und das Duo entführt das geforderte Publikum mit feiner Politpoesie in fremde Welten abseits von Sensation und Titelseiten. Zusammen bieten sie eine gekonnte Symbiose von Musik und Literatur. Wyss’ Melodien sorgen für Gänsehaut, Straumanns auch persönliche, von Selbstironie getragene Erzählungen führen das Publikum auf den hölzernen Heimweg.

Text: Rhaban Straumann // Musik: Roman Wyss // End-Regie: Günther Baldauf
Länge: ca. 2 x 45 min.
Premiere: 5. Mai 12, Oltner Kabarett-Tage

0 0Doku Ge(s)tammelte Werke, Edition 3
0 mehr Infos

«Eine ebenso kompromisslose wie spielerisch leichte, ja sogar humorvolle Gesellschaftsbetrachtung. Mit „Das Leben ist ein Heimweg“ werden Wyss/Straumann nicht kompromissbereiter, aber verspielter. Selbst in den düstersten Gedanken steckt ein Quentchen Hoffnung und zwischen ächzenden Buchstabenkombinationen lauern die Pointen. Überfordert wird, wer sich zwingt, alles verstehen zu müssen, überrascht wird, wer sich von der Neugierde treiben lässt.»




0

STROHMANN-KAUZ

Theaterkabarett mit Matthias Kunz und Rhaban Straumann mit einem Mix aus schwarzem Humor à la «Muppet Show» und existenzialistischer Radikalität von «Warten auf Godot» .

Strohmann-Kauz

0 Weitere Infos

 

PUBLIKATIONEN von Rhaban Straumann


2014 Wolken melken, Buch von Rhaban Straumann (knapp-Verlag)
2013 Der Lismer-Club, CD, mit Strohmann-Kauz
2010 Ges(t)ammelte Werke, Buch von Rhaban Straumann (knapp-Verlag)
2008 ungerdüre CD, (knapp-Verlag)

0 OnlineShop

 

 

Strohmann-Kauz

Künstler-Webseite
0
www.rhabanstraumann.ch
www.wysss-straumann.ch
www.strohmann-kauz.ch
aktueller Spielplan

Vermittlung & Kontakt

Kulturbau GmbH
David Baumgartner

Wolferhaus
Tösstalstrasse 352
CH-8482 Winterthur (Sennhof)
Schweiz

info@ku
lturbau.ch
+41 52 203 41 41
+41 79 600 79 26



Weitere Unterlagen
0

0 0Doku Ge(s)tammelte Werke, Edition 3


Tonträger
0

0 OnlineShop

 

.............................................
Weitere Projekte
>Nachtfieber
die Kult-Show in Olten